Telefon: (09 41) 29 84 99 - 0 Fax: - 800 E-Mail

Fronleichnam beim SSH Neusorg

Senioren-Servicehaus Neusorg

Bereits zum 2. Mal führte die Fronleichnamsprozession am Senioren-Servicehaus Neusorg vorbei, in diesem Jahr als Abschluss der Prozession. Am Mittwoch versammelten sich viele Seniorinnen und Senioren zum eifrigen Blüten zupfen in der hauseigenen Cafeteria. Ab Fronleichnam war es dann endlich soweit, bereits in aller Früh wurde vor dem Eingang der Einrichtung ein Blumenteppich gelegt, auch Herr Pfarrer Hans Riedl und Diakon Harald Schraml, sowie einige Bewohner kamen die Mitarbeiter der Betreuung besuchen, um die ersten Ergebnisse lobend zu würdigen. Nachdem die Fronleichnamsprozession von der Kirche aus startete, ging es über die Max-Reger-Straße zum Friedhof, vorbei am Kriegerdenkmal, kam der Fronleichnamszug auch am Senioren - Servicehaus an, dort warteten bereits bei angenehmen Temperaturen nahezu alle Bewohnerinnen und Bewohner des SSHs. Tatkräftige Unterstützer zur Gestaltung der Teppiche waren unter anderem die KAB mit den Kommunionkindern, das Team Familiengottesdienst, Familie Fippl, Förth und Buchner, aber auch die FFW und die Blaskapelle nahmen beim Umzug teil. Für viele war die Teilnahme an der Prozession ein bewegendes Erlebnis, da sie wegen Einschränkungen der Mobilität teilweise schon jahrelang nicht mehr an diesem christlichen Hochfest teilnehmen konnten.

Holzrechtler im SSH Fuchsmühl

Senioren-Servicehaus Fuchsmühl

„Schoi war´s wieder“ – so das Fazit der Seniorinnen und Senioren am Abend. Zum zweiten Mal in diesem Jahr, sicher aber nicht das letzte Mal, hat sich der Holzrechtler Stammtisch im Senioren-Servicehaus Fuchsmühl zusammengefunden.
Für alle Beteiligten eine willkommene und gelungene Abwechslung. Nachdem sich alle an einer im Haus zubereiteten kräftigen Brotzeit gestärkt hatten, wurden die Liederhefte und Musikinstrumente ausgepackt.
Traditionell sangen die Stammtischler erst einmal drei Fuchsmühler Lieder. Darin wird an die „Holzschlacht“ im Oktober 1894 erinnert. Damals wurde mit militärischer Gewalt des 6. Königlichen Infanterie-Regiments aus Amberg ein Aufstand der Fuchsmühler Bauern niedergeschlagen. Um diesen „Holzkrieg“, der damals in ganz Bayern für Aufsehen sorgte, nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, treffen sich regelmäßig die Fuchsmühler zum Stammtisch – so auch regelmäßig im SSH Fuchsmühl. Der Abschluss wurde mit dem Lied „Sierra Madre“ gekrönt, bei dem alle lautstark mitsangen und schunkelten.
Die Senioren und die Mitarbeiterinne danken den „Holzrechtlern“ für ein paar unterhaltsame und kurzweilige Stunden.

Ausflug des SSH Neusorg

Senioren-Servicehaus Neusorg

Am Mittwoch war es wieder soweit, reiselustige Senioren des Senioren –Servicehauses Neusorg machten bei herrlichen Wetter einen Ausflug zum „Bayreuther Haus“. Da einige Bewohner aus der Ortschaft Mehlmeisel stammen, war die Fahrt durch die bekannten Dörfer schon ein Highlight. Bereits auf der Hinfahrt wurde sich über vergangene Zeiten und Erlebtes unterhalten. Bei der Ankunft im Lokal genossen alle bei herrlichem Blick über das Fichtelgebirge den Apfelstrudel und Vanilleeis, aber auch die Kaffeespezialitäten ließen sie sich schmecken.
Nachdem sich alle gestärkt hatten führte die Heimfahrt über Fichtelberg, bei der eine Bewohnerin ihr „Lebenswerk“ ansehen konnte, sie erzählte voller Stolz, wie sie ihr Hotel geschaffen hat, es war für sie ein rührender Moment.
Als wir im Senioren-Servicehaus zurück waren, erzählten die Ausflügler wie sehr es ihnen gefallen hat und es jedes mal wieder eine gelungene Abwechslung ist. Ausflugsfahrten finden in regelmäßigen Abständen statt.

SSH Fuchsmühl besucht Kloster

Senioren-Servicehaus Fuchsmühl

Ein interessanter und beeindruckender Ausflug führte die Bewohner und Mitarbeiter des Senioren-Servicehauses Fuchsmühl nach Waldsassen zur Stiftsbasilika. Nach dem offiziellen Abschluss der fast vierjährigen Sanierung der Basilika bestaunten die Seniorinnen und Mitarbeiter die beeindruckende Architektur, die Innengestaltung und den neuen Altar. Schon der Blick in den barocken Innenraum war für viele der Seniorinnen ein ergreifender Moment.
Ein vielfältiges Angebot von Andachts- und Kunstgegenständen über kulturell wertvolle Bücher und Klosterspezialitäten konnten beim anschließenden Rundgang durch den Klosterladen „Maria-Laetitia“ besichtigt werden.
Zum Ausklang genossen alle auf der Terrasse des Gästehauses St. Joseph unter blauem Himmel und strahlenden Sonnenschein bei Eiskaffee, Kaffee und Kuchen das herrliche Wetter und entflohen somit für ein paar wenige Stunden den Alltagssorgen.

Fachbereich Senioren auf Fachmesse

PflegeMobil

Welche Maßnahmen sind im Falle einer Pflegebedürftigkeit notwendig? Welche unterschiedlichen Möglichkeiten kann man nutzen? Darüber und über viele weitere Themen konnten sich die Besucher auf der ersten Tirschenreuther Pflegemesse – Impuls Messe „Zukunft Pflege“ – am 20. und 21. Mai informieren. Auch der Fachbereich Senioren war mit einem Stand auf der Messe vertreten und präsentierte sich als vielseitig aufgestellter Anbieter von Pflegeleistungen. Von der mobilen Pflege (PflegeMobil), zum Betreuten Wohnen (ResidenzWohnen Neusorg) bis zur vollstationären Versorgung – die Besucher nutzen die Gelegenheit um sich über die unterschiedlichen Möglichkeiten der professionellen Pflege bei Sozialteam zu informieren. Vor allem die Nachfrage nach unserem ambulanten Pflegedienst und den unterschiedlichen Leistungen, wie hauswirtschaftliche Versorgung, oder Betreuungs- und Entlastungsleistungen war groß.
Obwohl an beiden Messetagen mit mehr Besuchern gerechnet wurde, konnten einige interessante Gespräche mit Angehörigen, Betroffenen und Interessierten geführt werden.

Muttertag im SSH Fuchsmühl

Senioren-Servicehaus Fuchsmühl

Eigentlich sollte jeder Tag ein Muttertag sein und nicht nur eine vermeintliche Pflichterfüllung an einem bestimmten Tag im Jahreskreis. In der heutigen schnelllebigen Zeit, wo meistens der Blick nach vorne und selten zurück in die Vergangenheit geht. So wurde sich im Senioren-Servicehaus Fuchsmühl gerne die Zeit genommen, um zusammen mit unseren Seniorinnen den Muttertag – eben einen ganz besonderen Tag – zu feiern. Es wurde sich Zeit für Gespräche und Erinnerungen genommen, was für viele Senioren von großer Bedeutung ist. Am liebevoll eingedeckten Tisch erfreuten nach leckeren Torten, Kuchen und Kaffee – Frau Bauer und Frau Zeitler aus Tirschenreuth, wie schon in den Jahren zuvor, die Senioren und vielen Angehörigen mit schöner Zithermusik. Zu alt bekannten Liedern wurde kräftig mit eingestimmt und so verbrachten die Senioren und Seniorinnen mit ihren Angehörigen und dem Team der Betreuung einen geselligen und kurzweiligen Nachmittag.

Gesangsverein im SSH Neusorg

Senioren-Servicehaus Neusorg

Am Mittwoch Abend war es wieder so weit, das Senioren-Servicehaus Neusorg konnte die Herren des örtlichen Männergesangsvereines willkommen heißen. Die hauseigene Cafeteria war gut gefüllt und die
Bewohnerinnen und Bewohner warteten bereits voller Vorfreude, welche Lieder eingestimmt werden würden. Unter der Leitung von Herrn Siegbert Filbinger wurden neben bekannten Liedern wie „Muss i denn“ oder „Wo meine Sonne scheint“ auch der Jodler „Hore hollarore“ angestimmt. Die Lieder weckten bei vielen Senioren Erinnerungen an die frühere Zeit, manche sangen leise mit und sie freuten sich wieder bekannte Gesichter unter den Musizierenden zu sehen. Zu Ehren von Frau Erna Seibert, die am Montag ihren 85. Geburtstag feierte, wurde zusätzlich ein Ständchen gesungen. Bürgermeister,
sowie Vorsitzender des Männergesangsvereines Herr Peter König gratulierte und überreichte ihr einen Geschenkkorb, der ihre Gesundheit pflegen und erhalten soll.