Telefon: (09 41) 29 84 99 - 0 Fax: - 800 E-Mail

Holzrechtler im SSH Fuchsmühl

„Schoi war´s wieder“ – so das Fazit der Seniorinnen und Senioren am Abend. Zum zweiten Mal in diesem Jahr, sicher aber nicht das letzte Mal, hat sich der Holzrechtler Stammtisch im Senioren-Servicehaus Fuchsmühl zusammengefunden.
Für alle Beteiligten eine willkommene und gelungene Abwechslung. Nachdem sich alle an einer im Haus zubereiteten kräftigen Brotzeit gestärkt hatten, wurden die Liederhefte und Musikinstrumente ausgepackt.
Traditionell sangen die Stammtischler erst einmal drei Fuchsmühler Lieder. Darin wird an die „Holzschlacht“ im Oktober 1894 erinnert. Damals wurde mit militärischer Gewalt des 6. Königlichen Infanterie-Regiments aus Amberg ein Aufstand der Fuchsmühler Bauern niedergeschlagen. Um diesen „Holzkrieg“, der damals in ganz Bayern für Aufsehen sorgte, nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, treffen sich regelmäßig die Fuchsmühler zum Stammtisch – so auch regelmäßig im SSH Fuchsmühl. Der Abschluss wurde mit dem Lied „Sierra Madre“ gekrönt, bei dem alle lautstark mitsangen und schunkelten.
Die Senioren und die Mitarbeiterinne danken den „Holzrechtlern“ für ein paar unterhaltsame und kurzweilige Stunden.

SSH Fuchsmühl besucht Kloster

Ein interessanter und beeindruckender Ausflug führte die Bewohner und Mitarbeiter des Senioren-Servicehauses Fuchsmühl nach Waldsassen zur Stiftsbasilika. Nach dem offiziellen Abschluss der fast vierjährigen Sanierung der Basilika bestaunten die Seniorinnen und Mitarbeiter die beeindruckende Architektur, die Innengestaltung und den neuen Altar. Schon der Blick in den barocken Innenraum war für viele der Seniorinnen ein ergreifender Moment.
Ein vielfältiges Angebot von Andachts- und Kunstgegenständen über kulturell wertvolle Bücher und Klosterspezialitäten konnten beim anschließenden Rundgang durch den Klosterladen „Maria-Laetitia“ besichtigt werden.
Zum Ausklang genossen alle auf der Terrasse des Gästehauses St. Joseph unter blauem Himmel und strahlenden Sonnenschein bei Eiskaffee, Kaffee und Kuchen das herrliche Wetter und entflohen somit für ein paar wenige Stunden den Alltagssorgen.

Muttertag im SSH Fuchsmühl

Eigentlich sollte jeder Tag ein Muttertag sein und nicht nur eine vermeintliche Pflichterfüllung an einem bestimmten Tag im Jahreskreis. In der heutigen schnelllebigen Zeit, wo meistens der Blick nach vorne und selten zurück in die Vergangenheit geht. So wurde sich im Senioren-Servicehaus Fuchsmühl gerne die Zeit genommen, um zusammen mit unseren Seniorinnen den Muttertag – eben einen ganz besonderen Tag – zu feiern. Es wurde sich Zeit für Gespräche und Erinnerungen genommen, was für viele Senioren von großer Bedeutung ist. Am liebevoll eingedeckten Tisch erfreuten nach leckeren Torten, Kuchen und Kaffee – Frau Bauer und Frau Zeitler aus Tirschenreuth, wie schon in den Jahren zuvor, die Senioren und vielen Angehörigen mit schöner Zithermusik. Zu alt bekannten Liedern wurde kräftig mit eingestimmt und so verbrachten die Senioren und Seniorinnen mit ihren Angehörigen und dem Team der Betreuung einen geselligen und kurzweiligen Nachmittag.

Fasching im SSH Fuchsmühl

Die närrische Zeit macht auch vor Senioren nicht halt. Heiß her ging es zu Fasching im Senioren-Servicehaus Fuchsmühl. Viele Bewohnerinnen, Bewohner und Angehörige fanden sich in der Cafeteria ein und wurden mit einem kräftigen „Fuchsmühl – Helau“ begrüßt. Bei Kaffee, selbstgebackenen Köichla und Bowle wurde geschunkelt und auch die ein oder andere Polonaise durch das Haus getanzt. Zur Überraschung der Seniorinnen und Senioren kamen heuer die Kindergarde und das Seniorenprinzenpaar aus Wiesau, die mit ihren Auftritten glänzten und für großes Aufsehen sorgten. Eine spontane Einlage der Mitarbeiterinnen in bunten Hippie-Kostümen brachte ebenfalls für mächtig Spaß und Gelächter. Somit wurde die fünfte Jahreszeit auch im SSH Fuchsmühl gebührend gefeiert.

Wohlfühltag im SSH Fuchsmühl

Ganz entspannt zurücklehnen und die Seele baumeln lassen, so lautet die Devise am Wohlfühl- und Wellnesstag im Senioren-Servicehaus Fuchsmühl. Wie im Schönheitssalon fühlten sich die Bewohner beim Wellnesstag. Für viele Senioren war das Angebot eine vollkommene neue Erfahrung. Ergotherapeutin und Fachkraft für Gerontopsychiatrische Betreuung, Christine Riedl mit ihrem Team der Alltagsbegleitung verwöhnen die Bewohnerinnen und Bewohner einen Tag lang. Aus dem Aufenthaltsraum entwickelte sich allmählich eine wunderbare „Wellness-Oase“, ätherische Düfte und sanfte Entspannungsmusik luden zum Verweilen ein. „Es war eine Wohltat. Schaut mal, welch weiche Haut ich jetzt habe“, freute sich eine Bewohnerin und präsentierte stolz das sichtbare Ergebnis den Wartenden. An der Aktion beteiligte sich auch Elvira Zwerenz, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement mit Fußbädern und anschließendem Salz-Olivenölpeeling die Bewohnerinnen, Bewohner und das Team der Alltagsbegleitung überzeugte.

Neujahrsfeier im SSH Fuchsmühl

Mit den besten Wünschen für das neue Jahr begrüßte Bürgermeister Wolfgang Braun die Bewohnerinnen, Bewohner und Mitarbeiter des Senioren-Servicehauses Fuchsmühl. Der Empfang fand bereits zum 8. Mal statt, erinnerte der Bürgermeister in seiner Neujahrsansprache am Dreikönigstag in der Cafeteria. Damit wollte er den Respekt gegenüber den Bewohnern des Hauses zum Ausdruck bringen, andererseits den Dank an die Vertreter der Einrichtung, die engagierten Mitarbeiter von Sozialteam und ehrenamtlichen Helfern für ihren Einsatz. „Das Senioren-Servicehaus erfreut sich großer Beliebtheit“, bilanzierte Braun mit Blick auf die Auslastungszahlen. Bemerkenswert sei auch der Bekanntheitsgrad über die Landkreisgrenzen hinaus. Viele Veranstaltungen wie der Schmuck des Osterbrunnens gemeinsam mit Erzieherinnen, Mädchen und Buben vom Kinderhaus „St. Marien“, die Muttertagsfeier und der Gesundheitstag mit Tag der offenen Tür sorgten für Abwechslung. Beliebt seien auch das gemeinsame „Köichlbacken“ sowie das „perfekte Dinner“. Auch Pflegedienstleitung Claudia Englmann richtete ein paar Worte und gute Wünsche für das Jahr 2017 an die Bewohnerinnen und Bewohner. Anschließend stießen alle gemeinsam mit Sekt und Orangensaft auf das neue Jahr an. Dazu ließ man sich frische und leckere Häppchen schmecken

SSH Fuchsmühl am Weihnachtsmarkt

Ende November diesen Jahres fand in Wiesau, der Nachbargemeinde von Fuchsmüh, ein traditioneller Weihnachtsmarkt statt. In diesem Jahr beteiligten wir uns erstmalig mit einer Vielzahl an selbstgemachten und dekorativen Produkten. Es gab selbstgestrickte Socken von klein bis groß, gestrickte Kissen, Topflappen, gehäkelte Deckchen und vieles mehr. An der Herstellung waren Bewohnerinnen und Mitarbeiterinnen der hauseigenen Strick- und Handarbeitsgruppe „Maschenkunst“ beteiligt, Ehrenamtliche und Angehörige beteiligt. Die Produkte wurden stilvoll dargeboten und rege nachgefragt. Der Erlös kommt unmittelbar den Bewohnerinnen und Bewohner zugute. Mit der Resonanz sind wir sehr zufrieden und möchten uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten, Bewohnerinnen, Mitarbeiterinnen, Ehrenamtlichen Helferinnen und Angehörigen bedanken, die mit ihrem Arbeitsfleiß und Engagement dazu beigetragen haben.

Perfektes Dinner im SSH Fuchsmühl

Das „perfekte Dinner“ gehört zu den Höhepunkten im Veranstaltungskalender des Senioren-Servicehauses Fuchsmühl. Stets von Zaungästen umringt kochen Hobby-Küchenchefs um die Wette, laden anschließend zum Genießen und Plaudern ein. Bürgermeister Wolfang Braun und Marktrat und stellvertretender Heimbeiratsvorsitzender Reiner Bleistein, sowie Fachbereichsleiter Andreas Neugirg ließen sich dabei gerne über die Schultern und die Töpfe schauen. Der tränenreiche Kampf um die abendliche Speisenfolge jedoch wurde am Tisch nebenan ausgefochten, wo fleißige Heimbewohnerinnen Berge von Zwiebeln sorgfältig kleinschnitten. Auch beim Gemüseschnippeln waren sie behilflich. Alle Jahre lockt das „perfekte Dinner“ zum gemeinsamen Kochen. Der lustige Wettstreit macht nicht nur den Küchenchefs, auch den fleißigen Helfern und neugierigen Zaungästen Spaß. Das Menü konnte sich sehen lassen: Als Vorspeise wurde eine Gemüsecremesuppe gereicht, anschließend gab es Minutensteaks mit Gemüsesoße, als Beilagen handgemachte Spätzle und Salat. Die Nachspeise bestand aus einem Himbeer-Sahne-Dessert. Passend dazu standen Weine aus Franken sowie ein Roter aus dem Taubertal bereit.

Gesundheitstag im SSH Fuchsmühl

„Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern“, sagte einst Pfarrer Sebastian Kneipp. Dass Gesundheit ein ganz besonderes Gut ist, das man hegen und pflegen sollte, dachte sich auch das Team vom Senioren-Servicehaus Fuchsmühl. Mit dem Gesundheitstag trafen sie sowohl bei den Bewohnerinnen und Bewohnern als auch bei den Besuchern ins Schwarze. Verbunden war das Ganze mit einem Tag der offenen Tür. Besonders überzeugte das vielseitige Rahmenprogramm, Experten boten ihr Wissen an, standen ein paar Stunden lang für Fragen und Auskünfte zur Verfügung. Wer wollte und etwas Zeit mitbrachte, hörte Dr. Bertram Völkls Vortrag über Herz- und Kreislauferkrankungen. Den Blutdruck ermittelte das Team einer Apotheke, ein Optikgeschäft führte Hörtests durch und stellte Spezialbrillen zur Verfügung, die verschiedene Augenkrankheiten simulieren. Für das leibliche Wohl war ebenso gesorgt. Heimliche Spitzenreiter waren die im Foyer frisch angebotene Fruchtsäfte. Die Popcorn-Maschine hatte viel zu tun und appetitliche gesunde Häppchen warteten auf hungrige Abnehmer. Eine Kaffee- und Kuchentafel durfte nicht fehlen. Das Team des SSH Fuchsmühl zeigte sich mit dem Erfolg mehr als zufrieden und so sind sich alle sicher und einig, diese Veranstaltung im nächsten Jahr zu wiederholen.